Modellbahn Traumanlagen

Modellbahn Traumanlagen?

Vorweg: Auch klein ist fein! Das Hobby muss sich in Grenzen halten. Die Gleichung "Modellbahn Traumanlage = 20 qm + jahrelanger Bau + komplizierte Elektronik" ist nicht mein Ding. Eine Modellbahn wird fertig - und zwar in 14 Tagen! So jedenfalls sieht mein Traum einer Anlage aus. Wie und was - darum geht es hier!

Modellbahn Hafen Modellbahn Bahnbetriebswerk Modellbahn Diorama
Modelleisenbahn Modellbahn Gleispläne Modellbahn Technik und Tests

Kommen wir nun zum etwas tiefgründigeren Teil:

Beware of the NEMB!

NEMB? Damit meine ich die Never-Ending-Modellbahn-Baustelle. Ein Phänomen, das unter Modellbahnern öfters vorkommt. Statt einer schönen Anlage also die ewige Dauerbaustelle. Was nicht selten heißt: Endstation eBay, bitte aussteigen. Wer es nicht glaubt: Die einschlägigen Foren sind voll davon. Ursache? Die eigenen Möglichkeiten werden überschätzt. Oder die eigenen Wünsche und Ansprüche waren vorab zu unklar definiert. Modelleisenbahnanlagen können nämlich durchaus überfordern, angefangen von der Technik, über die schiere Baugröße, bis hin zu den Kosten.

Meine Modellbahn Philosophie lautet daher:

Quicklinks zum Stöbern:
Modellbahn Traumanlagen Hintergrundkulisse Gleisplan Oberleitung Videos Lokomotiven Elektrik Modelleisenbahnanlagen Modellbahnanlage bauen Kopfbahnhof Bahnbetriebswerk Bekohlunganlage Unterbau Ringlokschuppen Drehscheibe Modelleisenbahn Figuren Modellbahn Planung Gleisplan Spur N Hafen Eisenbahnplatte Signale Spur N Bahnsteig Spur N Häuser & Gebäude Spur N Papierschiff falten Straßen, Ampeln & Verkehrszeichen Spur N Diorama Modellbau Gleise einschottern Modelleisenbahn verkaufen Kleinanlage Fotos Mikroanlage Schiffe Spur N Ladegut selber bauen Anlagenbau digitale Steuerung Spur H0 Spur N Bahnhof Spur N Test Drehscheiben Spur N Timesaver & Inglenook Gleisplan Kleinanlage Holzeisenbahn Hundeknochen


"Eine Modellbahn wird fertig!"

Oder: Modellbahnanlage bauen in 14 Tagen.

Modellbahn ist für mich nämlich ein Hobby ausschließlich für die Tage um Weihnachten, wenn es, oft unter Beteiligung der gesamten Familie, genug lange Winter-Abende zum Basteln gibt. Nach ein paar Tagen für das Gröbste (Gleise verlegen, Landschaft bauen, Elektrik) muss also der Zug rollen. Denn sind die Ferientage vorbei, wird wieder abgedeckt. In dieser Zeit muss also ein vorzeigbares Ergebnis her:

Modellbahn Modellbahnanlage

Und wie geht das konkret?

Ganz einfach:

  1. Eine Grund-Idee muss leicht und schnell umsetzbar sein, trotzdem originell und überzeugend.
  2. Halbfliegender Aufbau

In der Praxis sieht das dann so aus:

  • Gleisplan Idee? Fix und fertig im Kopf, bevor es los geht
  • Spantenbauweise? Nix da, ich liebe die berüchtigte "Tischplatte"
  • Einschottern? Wozu hat das FLM Piccolo Gleissystem eine Gleisbettung
  • Modellbahn Elektrik? Litzen an den Trafo, fertig
  • Signale, Oberleitung? Hey, gibt doch Attrappen
  • elektrische Weichen? Bei meinen kleineren Anlagen reicht Handbetrieb
  • Beleuchtung? Och, nö, muss nicht
  • Landschaft? Klar, gipsen macht Spass. Aber bitte keine ausschweifenden Gestaltungsorgien

Öfters mal was Neues!

Gestandene Modellbahner werden über ein derartiges Modellbahn light zwar schmunzeln, aber der Spass an der Modelleisenbahn besteht hier tatsächlich darin, immer mal wieder neue kleinere Themen oder Gleispläne zu gestalten. Entsprechend sind Planung und Bau daraufhin konzeptioniert, innerhalb kurzer Zeit zu einem Resultat zu gelangen, das ansehnlich ist, aber auch ohne grössere Schwierigkeiten wieder abgebaut werden kann. Denn hat sich eine Idee erschöpft, dann wird nicht gezögert mit einem Rückbau, um aus dem Materialpool "die Nächste" zu bauen. It´s just fun! Schienen und Gebäude werden dabei, so möglich, wieder verwendet.


Vorbild Eisenbahn?

So kamen und gingen im Lauf der Zeit schon einige Modellbahnanlagen Spur N, und jede für sich eine Traumanlage. Dabei geht es uns weniger um das perfekte Nachbilden der echten Eisenbahn im Modell, sondern mehr um atmosphärische kleine (Phantasie-) Welten. Deshalb steht ein Signal schonmal da, wo es ihm gefällt; und eine Dampflok darf auch neben einem ICE fahren.


Ja, was denn nun? Teppichbahner oder stationärer Aufbau?

Weder noch! Diese in Modellbahnerkreisen gängige Klassifizierung der zwei "Lager" greift bei mir nicht. Gäbe es eine dritte Kategorie, sie müsste für mich erfunden werden. Wie wärs mit Plattenbahner? Oder Schnellbau-Bahner? Oder Leichtbau-Bahner?


Zwischen Finescale und Spielbahn: die Modelleisenbahn

Natürlich schaue auch ich mir gerne mal Grossanlagen, vorbildgerechten High Tech Bahnbetrieb, oder Aufwändiges in Fine Scale an, ob nun als Module, oder in Segment Bauweise. Aber für mich übt die einfache Anlage im Tischformat nach wie vor die grösste Faszination aus. Vielleicht ist es sogar gerade dieses "Abgeschlossene", was den Reiz ausmacht.


Spur H0 oder Spur N?

Keine Frage: Gebaut wird in Spur N - eine Spurweite, die für zu Hause Vorteile hat. Lässt sich doch hier prima "Kinn an Tischkante" sitzen und alles aus nächster Nähe betrachten, und die Modelltreue steht der von H0 in nichts nach. Eine Modelleisenbahnanlage H0 kommt also, Stichwort Platzbedarf, nicht in Frage.


Modellbahn Versicherung?

Modellbahn Versicherung
Modelleisenbahn Spur N

Szenisches…

Modelleisenbahn

…und Atmosphärisches in 1:160

Eine alte Tradition

Erzählungen nach soll Opa bereits vor dem 2. Weltkrieg eine umfangreiche Spur 0 Modellbahnsammlung besessen haben; allerdings hat diese die Nachkriegswirren nicht überstanden und erfreut heute wahrscheinlich irgendeinen Sammler in den USA. Der Virus allerdings ist geblieben, denn das Hobby wurde dann als Neustart von den Eltern (ganz recht - auch die Mutter!) in den 60er Jahren wieder aufgenommen und weiter betrieben, nun allerdings in der kleinen Spur N, und unter großem Interesse von uns Kindern. Zunächst Minitrix Gleise, dann erfolgte der Wechsel zu Fleischmann.
Danach geriet das Hobby in Vergessenheit, bis es nach etlichen Jahren in staubigen Kisten auf dem Dachboden von mir wieder entdeckt wurde. Manche Lokomotiven haben daher mehrere Jahrzehnte (soll heissen: mehr als ich!) auf dem Buckel. Ansonsten ist inzwischen an Material so manches noch dazugekommen. Dieses private Hobby unserer Familie soll hier nun dokumentiert werden.