Modellbau

 

Diorama: Prolog

Modellbau Hochofen

Beleuchtung

Gleise einschottern

Der Verkauf

Mikroanlage Minihafen

Kleinanlage: Mehr Fotos

Schiffe Spur N

Ladegut Güterwagen

Modellbahn Fotografie

Home

Der Hochofen

Dieser Hochofen von Minitrix, zusammengeklebt bereits in 2006, wartete schon lange darauf, endlich in ein angemessenes Ambiente platziert zu werden. Etwa in Gestalt dieser Gleisplan Idee, oder auch dieses Gleisplans. Im Winter 2011 endlich mal Zeit gefunden. Allerdings nicht für eine komplette Modellbahnanlage, sondern nur für die "kleine Variante": Kleine Grundplatte her, paar Gleise drauf. Ziel: Einschottern üben. Dieser beeindruckende Bausatz sollte nicht noch länger so verwaist im Kellerregal herum stehen.

Modellbau

Spur N: Hochofen Diorama


Quicklinks zum Stöbern:
Modellbahn Traumanlagen Hintergrundkulisse Gleisplan Oberleitung Videos Lokomotiven Elektrik Modelleisenbahnanlagen Modellbahnanlage bauen Kopfbahnhof Bahnbetriebswerk Bekohlunganlage Unterbau Ringlokschuppen Drehscheibe Modelleisenbahn Figuren Modellbahn Planung Gleisplan Spur N Hafen Eisenbahnplatte Signale Spur N Bahnsteig Spur N Häuser & Gebäude Spur N Papierschiff falten Anlagenbau digitale Steuerung Spur H0 Spur N Straßen, Ampeln & Verkehrszeichen Spur N Bahnhof Spur N Test Drehscheiben Spur N


Modellbau im Maßstab 1:160

Bauzeit: Zwei Tage. Allerdings nur bezogen auf die Grundplatte. Der Zusammenbau des im übrigen wirklich sehr schönen Modellbausatz einige Jahre zuvor war deutlich zeitaufwändiger, da erst vorher alles in die gewünschte Farbe (hier: rostbraun) gebracht werden musste:

Modellbau

Nach dem Anmalen im Grundton "rostbraun" gab es als Finish schwarze Farbe aus der Spraydose, leicht darüber gehaucht. Den Rest an Dreck besorgt(e) der Staub im Keller. Jahrelanges Herumstehen im Regal ohne Abdeckung zeigt: Nichts geht über echten Dreck!

Was den Maßstab angeht: Es darf vermutet werden, dass trotz der imposanten Größe der Bausatz auf modellbahntaugliche Abmessungen eingedampft ist.

Das Schottern der Gleise habe ich übrigens hier extra beschrieben:
Einschottern Fleischmann Spur N Gleise piccolo


Der Gleisplan…

… verdient nicht diese Bezeichnung. Eine einfache Gleisharfe auf der unteren Ebene. Aber dank einer Umsetzmöglichkeit ist sogar etwas Rangieren möglich:

Gleisplan Hochofen Huettenwerk

Abmessungen: 85 x 45 (cm)

Hochofen Modell

Gleise: Fleischmann Spur N

Auf der oberen Ebene ist ein Zubringer-Gleis zur Beschickung des rückwärtigen Ladebunkers. Hier werden die Rohstoffe für das Hüttenwerk angeliefert und zwischengelagert. Per Schrägaufzug kommen sie dann nach oben, von wo aus der Hochofen befüllt wird. Aus Erz und Koks wird dann Stahl.

Stromanschluss mit ohne Anschluss

Obere und untere Ebene haben keine Gleisverbindung. Die obere Ebene mit der Brücke ist ein rein optischer Gimmick. Damit sich trotzdem überall was bewegt, verfügen die beiden Gleis-Ebenen jeweils über einen eigenen Stromanschluss. Dieses Diorama ist zwar ein eigenständiges Modell, kann aber theoretisch über eine Gleisanschluss im Tunnel an eine weitere Modellbahn angeschlossen werden.

Zur Umsetzung weiter ausgearbeiteter Gleisplan Ideen kam es aber nie. Wohl doch nicht mein Thema. Inzwischen ist dieses ganze Ding verkauft. Ein paar Bilder freilich dürfen hier bleiben:

Heavy Metal auf der Modellbahn

Wer ja mal diesen Torpedopfannewagen von Minitrx in der Hand hatte, der weiss, was ich meine:

Hüttenwerk Modellbau

Der ist schwer! Die Figur oben drüber ist übrigens Spur Z. Da wirkt das Werk gleich noch viel größer.

Leichtbau auf der Modellbahn

Hüttenwerk Modell

Im Gewicht deutlich leichter als der Schwermetall-Wagon ist die Gas Pipeline an der Brücke: Trinkstrohhalm, mit Silberlack angemalt. Aus übriggeblieben Bauteilen dieses Modell-Bausatzes entstand dann noch eine kleine Kran-Brücke. In so einem grossen Hüttenwerk gibts ja immer was zu heben und zu bewegen. Ein Gummifaden von Arnold, sonst Imitat für die Modellbahn Oberleitung, wurde zweckentfremdet als Roll-Kabel für die Laufkatze.

Industrie-Idyll in Spur N:

Modellbau Spur N

Weiter mit dem nächsten Kapitel: >> Die Beleuchtung