Modelleisenbahnanlage Spur N

 

Gleisplan & Konzept

Der "Kopfbahnhof"

Bilder: "In der Stadt"

Bilder: "Am Gleis"

Bilder: "Auf dem Land"

Bilder: "Die Brücke"

Bilder "Lokomotiven"

Bilder: "Szenisches"

Modellbahn: Der Bau

Oberleitung

Modellbahn & Elektrik

Videos

Hintergrundkulisse

Modelleisenbahnanlagen

Home

Modelleisenbahnanlage....

...die nächste Bilder Serie: Stadtansichten. Den Anfang macht ein Blick auf die gute Stube der Stadt mit Promenade und Grünanlagen. Im Zentrum wieder der repräsentative Bahnhof, nun als Strassenansicht.

Modelleisenbahnanlage Spur N

Modelleisenbahnanlage Spur N

Stichwort Modelleisenbahnanlage bauen: Mir geht´s dabei nicht darum, ob Fachwerkhäuser neben einem Großtadt Bahnhof realistisch sind (nein), sondern ob eine Anlage in sich stimmig ist. Die Phantasie soll auf der Modellbahn ihren Raum haben!


Tags: Modellbahn Traumanlagen Bahnbetriebswerk Gleispläne Spur N Bekohlung Modellbahn Unterbau Anleitung Segmentdrehscheibe Modellbahn Figuren Dioramenbau 1:87 Leuchten Schienen einschottern Güterwagons Fotografie Tipps Hafenspundwand point-to-point 1:160 Fertiggelände Anlage bauen Digital Modellbahnshop Bahnbetriebswerk Gleispläne V 160 Schiffsmodellbau Dampfkran Holzeisenbahn E-Loks Drehscheiben Spur N



Miniatur Wunderland Hamburg:
Die größte Modellbahn der Welt

Miniatur Wunderland

Im Stadtpark

Dort hat Opa Heiner inzwischen auf der Bank Platz genommen. Von hier hat man ja auch einen prima Blick auf die Züge, die unter der Brücke im Minutentakt durchrauschen:

Stadtpark

Hier am Stadtpark hat sich die Stadtverwaltung beim Brückengeländer einst spendabel gezeigt. Kein Wunder, ist ja auch die Promenaden-Chausee. Allerdings könnte die fein gearbeitete Schmiedekunst mal wieder einen neuen Anstrich gebrauchen.


Hinter´m Bahnhof

.... dann das übliche "Milieu". Auch hier eine Strassenbrücke, allerdings in deutlich einfacherer Ausführung. Unten rumpelt gerade ein Güterzug vorbei:

Strassenbruecke Spur N

Auf der gegenüberliegenden Strassenseite ein kleiner Kiosk, der ebenfalls seine besseren Tage längst hinter sich hat. Weiter hinten müht sich der Karl an einem Fass - das schwere Ding soll möglichst schnell runter vom Bürgersteig, und zwar in den Lagerschuppen. Der Gehweg ist, erstmal, ein einfacher Pappstreifen. Wenn Zeit ist, gibts vielleicht mal Gehwegplatten (oder womöglich eine richtige Bordsteinkante, in Gips geritzt).
Die Überführung besteht aus einem einfachen Brettchen; davor ist als Blende ein Rest-Teil aus der Bastel Kiste geklebt, das sich als "Brückenträger-Imitat" ganz passabel macht. Dazu ein etwas angeschmuddeltes Geländer. Ein paar Geländer vorrätig zu haben ist immer gut - so kommt man auch schnell mal kostenlos an eine Brücke.


Autos auf der Modellbahn

....ist hier wörtlich zu nehmen: Auto Verkehr in der City, die oberhalb der Gleise platziert ist:

Autos Spur N

Stadtbummel erledigt - hoffentlich übersehen die beiden älteren Damen, die sich gerade energischen Schrittes auf den Zebrastreifen zubewegen, vor lauter Tratschen nicht die Autos! Nochmal gut zu sehen: die Strassen. Sie sind ja mit entscheidend für den Gesamteindruck einer Modellbahnanlage. Bei mir ist das Gestalten der Strassen eine reine Computer Angelegenheit. Die Ausdrucke werden dann mit Weissleim auf die Platte geklebt. Ist wie Tapezieren: Das feuchte Papier wellt sich erst, nach dem Trocknen und einer Colorspray Behandlung (für Alterung und Patina) sieht es dann aber bestens aus!

Bitte Fachwerk-Romantik…

… denn schnöde Zweck-Stadtansichten haben wir in der Realität genug! Gebäude und Häuser existieren bei uns schon seit Jahrzehnten, d.h. sind alle bereits zusammengebaut (z.T. noch von den Eltern!). Einfach nur aufgestellt - so wird "Städtebau" eine schnelle Angelegenheit. Einzig Modellfiguren und Kleindetails sind angeklebt. Im Wesentlichen sind die Stadthäuser hier Bausätze von Kibri und Faller, allesamt gängige Modelle, die die Modellbahnhersteller schon lange im Angebot haben.
Bei Amazon findest Du aber noch viele weitere Fachwerkhäuser für die Stadt.

Brückengeländer

Nochmal das Geländer an der Promenaden-Chaussee, nun etwas deutlicher zu sehen. Es ist ein schönes und besonders feines Modell aus Ätztechnik (von Ndetail). Die Pfosten dazwischen sind kleine Vierkant-Stückchen aus Balsaholz, mit einem Schleifpapier Schnipsel oben drauf.

Gelaender Spur N

Der Trainspotter, der an einem derselbigen dort lehnt, scheint sich allerdings mehr für die Eisenbahn zu interessieren.


Modellautos Spur N

Und während der Trainspotter von der Strassenbrücke aus noch etwas versonnen die Züge betrachtet, geht der Verkehr im Stadtzentrum seinen gewohnten Gang. Nochmal der belebte Bahnhofsplatz:

Modell-Autos Spur N

Neueres Foto, welches dokumentiert, wie so eine Modelleisenbahnanlage im Laufe der Zeit wächst und sich mit Leben füllt. Gerade Modellautos und Figuren sind bei uns ja ein unerschöpflicher Ideen Pool für Weihnachtsgeschenke. Die Ampel allerdings ist selbstgemacht (und funktionslos): eine kleine Grafik, ausgedruckt, auf schwarzen Karton geklebt, und dann auf die unvermeidliche Nähnadel gepflanzt. Das Fachwerkhaus hinten musste zur Abwechslung mal einem Neubau weichen.



Am Bahndamm

Etwas erhöht an einem Bahndamm thront oberhalb der Gleistrasse die Stadt. Klarer Fall, hier verläuft die allseits beliebte Hundepromenade:

Bahndamm

Beim Basteln der Wäscheleine (Papier Schnipselchen & Stecknadeln) bin ich ja meiner kleinen Spur N untreu geworden. 1:160 verflucht; Spur H0 sehnlichst gewünscht. Welchen Maßstab die Wäschestücke also tatsächlich haben, sei dahingestellt. Wie auch immer: der Flirt mit H0 hielt (im Gegensatz zur Wäscheleine) nicht sehr lange. Ansonsten: Tante Else´s beste Stücke hängen natürlich nicht schief, sondern das ist eine Windböe!


Eisenbahn

..... anno dunnemal: Auch damals schon zu Omas Zeiten führte die Eisenbahn direkt hinter den Häusern am Bahndamm vorbei. Ob aber das Trocken der Wäsche so nahe an der Hauptstrecke wirklich immer eine gute Idee war angesichts des regen Dampflokbetriebs?

Eisenbahn

Modell oder Realität? Diese qualmende Dampflok ist natürlich, digitale Bilder Welten sei Dank, eine Fotomontage. (Der Rauch, nicht die Lok!). Den Spass im s/w Nostalgie-Look konnte ich mir nicht verkneifen. Was dem einen sein Rauchgenerator, ist mir meine PC Trickserei. Es lebe der Dampf auf der Modelleisenbahnanlage im Zeitalter von Gimp, Photoshop und Konsorten. Hier garantiert Ruß frei. Und vielleicht doch ein Ansporn, die Häuser oben mal zu altern....

Intercity auf der Schnellfahrstrecke

Selbe Stelle, aber 2 Eisenbahnepochen später. Oder waren es 2 Sekunden?

Intercity

Ein Intercity rauscht vorbei. Auf diesem Bild nur zu erahnen: der ICE legt sich leicht nach innen! Die Kurve auf diesem Streckenabschnitt ist nämlich mit einer Kurvenneigung versehen. Links im Vordergrund ein Trafohäuschen. Den Graffiti nach zu urteilen ein beliebter Treff der örtlichen Jugend.