Modellbahn Ringlokschuppen

 

Das Bahnbetriebswerk

Gleisplan & Konzept

Die Bekohlungsanlage

Am Ringlokschuppen

Der Bau

Drehscheibe & Strom

BW G´schichten

Das Video

Home

Der Arnold ist an allem schuld…

…denn ohne dieses wunderschöne Ringlokschuppen Modell gäbe es dieses Bahnbetriebswerk überhaupt nicht! Wie gesagt: Ein Angebot bei ebay, da konnte ich nicht widerstehen. Für mich ist der Arnold Ringlokschuppen ja noch immer das schönste Modell in Spur N.
Tja, und dann war er eines Tages da. Also mußte noch etwas Modellbahn drumherum. Viel Spass also bei dieser Bilderserie, betitelt "Am Ringlokschuppen". Den Anfang macht ein Blick in die Abteilung der Dieselloks. Die V 200 (übrigens ebenfalls ein Arnold Modell) ist aber auch immer wieder ein Hingucker:

Ringlokschuppen

Inzwischen sind auch zwei jüngere Schwestern eingetroffen:


Tags: Modellbahn Traumanlagen Gleisplanung Bahnsteige Mehrzugbetrieb Modellautos Spur N Quertragwerk Ringleitung Loks Gelände gestalten Brücken Signale Straßen gestalten Modelleisenbahnvideos Lampen Hintergrundmotive Geschwindigkeit bei Loomotiven Modellbahnplanung Dioramabau V 160 Modellbau Gleisschotter Güterwaggon Stahlwerk analoge Steuerung Kleinanlagen Gleispläne Spur H0 Modellbahn fotografieren Länderbahn Gleisführung Fahreigenschaften Papierschiff Spur N


Ringlokschuppen Arnold

Ein paar Lokstände weiter sehen wir die dicken Dampfer:

Ringlokschuppen Spur N

Es ist übrigens eine alte Modellbahner Krankheit, dass im BW die Loks immer draußen vor dem Schuppen parken. Aber wir wollen ja unsere Modelle auch sehen! Und wenn die Dampfloks schon so schön auf dem Präsentierteller stehen - ja, da gehen wir doch gleich noch näher ran:

Ringlokschuppen Arnold Spur N

Und jetzt noch die Totale: Dieselloks und Dampfloks schön vereint…

Ringlokschuppen Modelleisenbahn

Kann mich aber auch nicht satt sehen ;-)


 

Der Arnold Ringlokschuppen als Modell

Arnold, einst eine Traditionsmarke für Spur N, gibt es so heute nicht mehr. Der Markenname lebt aber in Gestalt von Arnold / Hornby weiter. Doch manch "altes" Arnold Modelleisenbahn Zubehör übt noch immer für viele in der 1:160 Gemeinde eine große Faszination aus. So auch dieser Ringlokschuppen.
Nachfolgend ein Übersichtsfoto, das die stattliche Größe zeigt. Die Abmessungen dieser Modellbahnanlage betragen 160 x 80 cm. Obwohl dieser Lokschuppen nur 15 Stände hat, benötigt er die Hälfte des Platzes. Die Drehscheibe muß beim Platzbedarf natürlich mit eingerechnet werden.

Modelleisenbahn Bahnbetriebswerk

Der Arnold Ringlokschuppen war im Original übrigens immer nur in 5er-Einheiten erhältlich. Diese lassen sich aber aneinander bauen. So erhält man ein Roundhouse, dessen Anzahl an Unterständen dann ein Vielfaches von 5 ist. Mit etwas Basteln ist natürlich auch Customizing möglich. Da müssen nur einige wenige Bauteile passend gesägt werden, wie etwa das Dach.
Doch egal wieviel Stände: Die einzelnen Gleise sind immer in einem Winkel von 7,5° angeordnet.

Wo bekommst Du den Bausatz?

Leider hat Arnold / Hornby dieses Modell offiziell nicht (mehr) im Programm. Der Arnold Ringlokschuppen ist somit als Neuware nicht im Modellbahnhandel erhältlich. Da bleibt nur der Gebrauchtmarkt. Mit etwas Glück kannst Du sogar original verpackte Modelle bekommen. Allerdings zu Mondpreisen. Tipp: Versuche Dein Glück im Sommer, da sind die Preise günstiger.


Dach ab - die Konstruktion

Auf dem nachfolgenden Foto gut zu sehen die Träger und Stützen des Arnold. Wer einen Ringlokschuppen selber bauen mag, wird sich auch an diesem Prinzip orientieren. (Wie so ein Modellbau aussehen kann, zeigt übrigens folgende Seite: www.meine-n-welt.de).
Ebenfalls gut zu sehen: Der Schließmechanismus für die Tore. Dieser ist hier rein mechanisch. Fährt eine Lok in den Lokschuppen ein, drückt sie am Ende einen Riegel nach vorne, welcher mittels eines Metallgestänges mit den Türen verbunden ist. Die Tore werden somit zu gezogen.

Ringlokschuppen Arnold Tore

Fährt die Lokomotive wieder raus, sorgt eine kleine Feder dafür, dass der Riegel zurück in Ausgangsposition geht. Die Tore öffnen sich, und bleiben dann auch offen.

Ringlokschuppen Arnold Schliessmechanismus

Wer Schienen von Fleischmann piccolo nutzt (= das Gleis mit Schotter-Bettung), der kann diese selbstverständlich auch innerhalb von diesem Arnold Lokschuppen nutzen. Allerdings muß möglicherweise die Schotterbettung längs an den Seiten um den Bruchteil eines Millimeters abgeschliffen werden. Der Grund: Die Aussparung im Boden für die Gleise ist natürlich für Arnold Schienen ausgelegt. Diese haben bekanntlich kein Schotterimitat.

Die Fassade

Aber es ist ja nicht der Tür-Schließmechanismus, den ich an diesem Modellbausatz so mag. Es ist die Fassade. Schönste Ziegeloptik mit feinen Verzierungen - da kommt für mich kein anderes Modell ran!

Ringlokschuppen Arnold Fassade

OK, OK, etwas Schmuddeloptik (=Altern) könnte mal anstehen… Aber kommt Zeit, kommt Ruß! Nochmal die Fassade von der anderen Seite:

Ringlokschuppen Modellbahn

Ringlokschuppen Hersteller

Nun hat der Arnold Ringlokschuppen in Spur N aber auch nicht allzuviel Konkurrenz. Als altbekannte hiesige Hersteller sind da nur noch Fleischmann und Faller vertreten. Ansonsten gibt es natürlich ausländische Anbieter, wie Walthers oder Kato, die hierzulande aber (noch) nicht so bekannt sind.
Für die Spur H0 Modellbahn ist die Auswahl größer. Außer Fleischmann und Faller sind hier fast alle bekannte Modellbahn-Namen am Start, wie Kibri, Vollmer, oder Auhagen, teilweise sogar mit mehreren Modell-Varianten. Und natürlich hat auch Märklin einen Ringlokschuppen im Maßstab 1:87.