Fertiggelände Spur N

Amazon Buchtipps*:   Anlagenbau  |  Gleispläne  |  Elektrik  |  Digital


Einführung:

Start Tutorial Workshop

Schritt 1: Der Rohbau

Fertiggelände Spur N

Schritt 2: Geländehaut

Landschaft & Gelände

Schritt 3: Finish

Kleinstanlage Spur N

Details Viadukt:

Brücken & Modellbahn

Gleise & Straße:

Bahnübergang Details

Tutorial Kür:

Figuren & Modellbahn

Wieder nach Hause:

Home

Rohbau kleine Modelleisenbahn

In diesem Kapitel: Schritt 1 - der Rohbau dieser Tutorial Modellbahnanlage!

Oder aber: Ich bau mir ein Fertiggelände Spur N auf 90 x 60 cm! Denn irgendwie erinnert diese Workshop-Modellbahn schon an die bekannten Fertiganlagen. Aber selbst gebaut ist halt doch schöner:

Modellbahn Fertiggelände

Modellbahn Fertiggelände - aber selbst gebaut!

Rohbau Tutorial Anlage "Mühltobel" - Lies hier:

Quicklinks zum Stöbern:
Modellbahn Traumanlagen Kopfbahnhof Modelleisenbahnanlage Bilder Modellbahnanlage Elektrik Modelleisenbahn Videos Oberleitung Modellbahnanlage bauen Hintergrundkulisse Modellbahnanlagen Lokomotiven Modelleisenbahnanlagen Bahnbetriebswerk Bekohlunganlage Unterbau Ringlokschuppen Drehscheibe Modelleisenbahn Figuren Hafen Häuser & Gebäude Spur N Modellbahn Planung Signale Spur N Eisenbahnplatte Bahnsteig Spur N Straßen, Ampeln & Verkehrszeichen Spur N Papierschiff falten Modellbau Beleuchtung Gleise einschottern Modelleisenbahn verkaufen Schiffe Spur N Mikroanlage Kleinanlage Fotos Ladegut selber bauen Rangieranlage Hafen Gleispläne Hundeknochen Spur N Timesaver & Inglenook Spur H0 Gleisplan Kleinanlage Modelleisenbahnen Holzeisenbahn Anlagenbau digitale Steuerung Zweigleisige Hauptstrecke mit abzweigender Nebenstrecke Test Drehscheiben Spur N Bahnhöfe Spur N Landschaft & Gelände bauen Berge & Felsen Tunnel Bauen & Gestalten Kehrschleife See, Fluss, Bach, Gewässer


Bau ich mir selber: Fertiggelände Spur N

Vorab das Ergebnis, wie der Rohbau am Ende dieses Bauabschnitts auch bei dir aussehen könnte:

Spur N Fertiganlage

… und im Vergleich dazu nochmal die fertiggestellte Tutorial Anlage "Mühltobel" auf 90 x 60 cm:

Fertiggelände Spur N

Fertiggelände Spur N selber bauen

Auch der Tunnel ist sozusagen ein Fertigtunnel. Er ist nämlich wie eine Haube abnehmbar. Klemmen für den Stromanschluss sind sinnvollerweise dort verborgen.


Materialliste Rohbau Tutorial Anlage "Mühltobel"


Da immer wieder Fragen kommen zu Bausätzen und verwendetem Material, findest du für jeden Bauabschnitt die passenden Produktlinks gleich mit dazu. Diese Links sind mit einem * ("Sternchen") gekennzeichnet. Wenn dir meine Website gefällt, dann darfst du das gern honorieren, indem du auf diese Werbelinks klickst und bei Amazon kaufst. Ich erhalte dann eine kleine Provision - Danke! Ich empfehle natürlich nur, was ich auch selber verbaut habe.

Für diesen 1. Abschnitt "Rohbau" wird benötigt:

Dazu wird noch etwas Holz für die Leisten und Spanten gebraucht. Menge und Abmessungen: Je nach Bauweise. Oft liegen ja noch Reste im Keller herum. Sonst ab in den Baumarkt.

Vorbereitend machen wir uns dann mit dem Gleisplan vertraut und besorgen das Schienenmaterial:


Gleispläne Fertiggelände mit Stückliste

(Gleispläne klicken für Großansicht & Download)

Gleisplan Fertiggelände Gleisplan Fertiggelände Spur N Gleisplan Fertiggelände Stückliste

Hier verwendet Fleischmann Spur N Gleise mit Schotterbett, früher auch als "piccolo" bekannt. Vorteil: Überall erhältlich, da sehr gängig. Du bekommst die Schienen zum Beispiel auch >> hier bei Amazon*

Kontaktklemmen nicht vergessen und auch zwei Geradenstückchen mehr besorgen, denn an zwei Stellen müssen passende Stückchen absägt werden. Im Plan pink markiert. Geht aber easy mit einer feinen Eisensäge. Tipp: Von unten sägen geht einfacher!

Weichen sind alle Handweichen. Ist günstiger, zudem sind elektrische Weichen für so eine Minianlage wirklich nicht nötig. Nimm aber die mit "leitendem Herzstück".

Der Gleisplan lehrt auch die Unterteilung der Spur N Kurvenradien in die Kategorien R1, R2, R3 & R4. Dabei ist R1 mit 192 mm der kleinste Radius, R4 mit 430 mm der größte Radius (siehe Stückliste!). Generell gilt: Je größer der Kurvenradius, desto schöner sieht es aus. Betriebssicherer ist es auch.

Leider verwenden fast alle Fertiganlagen Gleispläne den engen Kurvenradius R1. Hier solltest du wissen, dass manche große Dampfloks oder sehr lange Züge da Schwierigkeiten haben können. Obiger Gleisplan verzichtet trotz der kompakten Abmessungen komplett auf R1. Es gibt nur R2, vorne gibt es mit der Gleisnr. 9135 sogar R4. Es fährt also alles und sieht dank der erträglichen Radien auch noch hübsch aus.

Eine Übersicht der Fleischmann Gleisgeometrie gibt es hier: www.fleischmann.de.

Arnold hat übrigens nahezu identische Geisradien. Auch mit Minitrix oder Roco sollte der Gleisplan in Spur N prinzipiell auf dieser Größe so umsetzbar sein.

Weiteres nettes Feature dieses Gleisplans: Es gibt keine Steigung!


Der Rohbau

Wir beginnen mit der Deckelplatte. Zunächst Gleise lose verlegen und Stellproben machen. Dann Taleinschnitt grob anzeichnen und aussägen:

Fertiganlage Rohbau

Häufige Stellproben sind in der Rohbau-Phase generell wichtig. Jetzt wird auch klar, warum man Gebäude am besten vorher zusammenklebt. Hier nochmal die Liste mit den Gebäudebausätzen: Tutorial Modellbahnbau. Tipp: Pfeiler der Brücke noch nicht ankleben. So kann man später einfacher kürzen falls nötig.


Das Grundkonzept besteht darin, dass es zwei Eisenbahnplatten gibt: Eine Deckelplatte und eine Grundplatte. Diese werden wie ein Sandwich zusammengefügt. Leisten und ein paar Spanten sorgen für den passenden Höhenabstand und modellieren das Gelände grob vor. Bei mir beträgt der netto Abstand etwa 9 cm:

Fertiganlage selber bauen

Die 9 cm sind aber nur grober Richtwert. Letztlich maßgebend ist die Brücke. Das Höhenniveau des Gleisverlaufs muss genau passen. Details zum Einbau der Brücke gibts übrigens hier in diesem Extra-Kapitel: Brücke selber bauen


Die untere Platte ist der eigentliche Träger dieser kleinen Modelleisenbahnanlage. Die Gestaltung der Basisplatte beschränkt sich aber im Wesentlichen auf das Gewässer. Zunächst werden als Gewässergrund die Foto-Ausdrucke aufgeklebt. Die einzelnen DIN-A4 Blätter einfach auf Stoß grob passend aneinander reihen:

Fertiganlage Gewässer

Druckvorlagen für Bach und See hier: Tutorialanlage Einführung: Kostenlose Druckvorlagen. Sind Stoßkanten sichtbar, kein Problem. Das fällt später nicht auf. Zur Not mit etwas Grünstreusel kaschieren.


Über den "Gewässergrund" kommt dann eine Wellenfolie. >> Nimm diese Wellenfolie hier von Busch*. Diese Plastikfolie mit Wellenimitat muss nicht passend zugeschnitten werden, da sie, wie auch die DIN-A4 Foto-Ausdrucke, einfach eingeklemmt wird unter die Bretter, die den späteren Uferverlauf markieren:

Fertiggelände bauen Rohbau

"Gewässer" auf der "Fertiganlage": Wellenfolie und DIN-A4 Fotoausdrucke einfach unter Bretter klemmen


Als "Wasseroberfläche" dient dann Plexiglas, auch Acrylglas genannt. >> Nimm diese 3 mm Plexiglasplatte*. Es wird dem Gewässerverlauf folgend passend an einem Stück ausgeschnitten und dann einfach in das "Bachbett" reingelegt. Die Fixierung des Plexiglases erfolgt später durch einspachteln:

Fertiggelände Gewässer

Auf obigem Foto gut zu sehen: Gewässergrund und Wellenfolie sind bereits fertig; das Plexiglas wartet noch auf den Einbau. Der Uferverlauf von Bach und Mühlteich ist hier im Ganzen aus einem Brett ausgesägt, welches dann auf die Grundplatte geschraubt wurde. Als Ufer reichen aber auch Holzreste, denn später wird sowieso alles mit Gips eingespachtelt. Das Zuschneiden von Plexiglas erfolgt mit einer Stichsäge oder anderen Trennwerkzeugen. Aber vorsichtig, Plexiglas splittert leicht.

Im fertigen Zustand stellt sich also die "Schichtarbeit" beim Wasser wie folgt dar, von unten nach oben:

  • Unten: DIN A4 Gewässergrund Fotoausdrucke auf die Eisenbahnplatte kleben
  • Mittelschicht: Wellenimitat-Folie
  • Oben: Plexiglas als "Wasseroberfläche"

Wie? Die Wellenfolie dient nicht als Wasseroberfläche? Du hast richtig gelesen! Warum ich es besser finde das glatte Plexiglas als Wasseroberfläche zu nehmen habe ich hier ausführlich erklärt: Großer Ratgeber See, Fluss, Bach, Gewässer


Der Rohbau des abnehmbaren Tunnels erfolgt ähnlich mit ein paar Spanten und einer kleinen Trägerplatte. Die Trägerplatte ist exakt ausgemessen und passt genau in die hintere rechte Ecke dieser Eisenbahnplatte. Vor dem Tunnel muss genug Platz für das Schotterwerk bleiben. Der Platz ist knapp, jeder Millimeter zählt:

Fertiggelände bauen

Ähnlich auch die Bauweise im Tal. Das Portal für den Straßentunnel (= eingekürztes Eisenbahntunnel-Portal) und ein Stück Mauerarkade sind in die Spanten eingelassen. Wer will, bringt an der Frontseite noch eine dünne Hartfaserplatte an. Das sieht später schön glatt aus. Gut zu sehen auch das extra Brettchen als Unterfütterung für die Straße. Die Straße soll später etwas höher an der Sägemühle vorbei führen.


Damit wäre der Rohbau schon beendet!

Fertiganlage Spur N

Weiter mit dem 2. Schritt:

>> Mit Gips Landschaft & Gelände bauen

Exkurs: Warum nicht gleich ein Fertiggelände kaufen?

OK. Wer es einfach will, kann sich natürlich auch eine Modellbahn von der Stange kaufen. Nur ist das ein bisschen wie Tütensuppe. Manchmal gehts halt nicht ohne, aber die eigene Küche ersetzt es nicht.


Fertiggelände PRO:

  • Schnell
  • Super einfach, Bau von Landschaft & Gelände entfällt komplett
  • Geeignet für Jugendliche oder extrem bequeme Modellbahner

Fertiggelände CONTRA:

  • Sehen arg spielzeughaft aus
  • Viele Fertiganlagen Gleispläne haben enge R1 Kurven
  • Steigungen sind oft krass
  • Spaßfaktor des "selber Bauens" fehlt
  • Mängel-Risiko: Fertiggelände gebraucht kaufen ist manchmal die einzigste Alternative, da manche der genormten Modellbahnlandschaften neu nicht mehr erhältlich sind

Der Bau dieser kleinen Tutorial Modelleisenbahnanlage dauert jedenfalls nur unwesentlich länger. Sieht aber besser aus; und was die Kosten betrifft: Da sollte man schon mit spitzem Bleistift rechnen. Schließlich muss man auch bei den käuflich erhältlichen Fertiggeländen vieles extra kaufen wie Schienen und Gebäude. Und die Gleise verlegen sich auch nicht von allein.

Noch Fertiggelände: Übersicht & Vergleich

Nun sind Fertiggelände per se nicht schlecht. Es gibt sogar regelrechte Fans, die solche Fertiganlagen quasi als nostalgische Erinnerung "wieder entdecken". Die Firma Noch ist wohl der bekannteste Fertiggelände Hersteller. Es gibt an ganzes Portfolio an Noch Fertiganlagen. Mit Anbauteilen können diese auch erweitert werden. Es gibt auch von Kibri Fertiggelände, die dürften aber nur noch gebraucht erhältlich sein.

Aber wie bei jeder standardisierten Herstellung, so müssen auch hier Kompromisse gemacht werden. Das geht zu Lasten der Gelände Gestaltung. Wirklich 100 % überzeugend finde ich daher keines der Geländemodelle. Da fast alle "zu viel wollen", wirkt der Gesamteindruck oft gequetscht. Es fehlt die Luft zum Atmen. Nachfolgend eine Übersicht einiger bekannter Fertiggelände Gleispläne und meine augenzwinkernde Meinung dazu. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit; und natürlich ist mein Vergleich streng subjektiv und ohne Gewähr.

Auf eine Angabe der Spurweite habe ich verzichtet, da auf ein Spur N Fertiggelände natürlich auch Z-Gleise montiert werden können, auf ein Spur H0 Fertiggelände auch TT Gleise, was teilweise auch explizit so beworben wird. Ganz Hartgesottene verlegen sogar Spur N Gleise auf eine H0 Fertiganlage, was den Gesamteindruck dann komplett runter zieht, Stichwort: Maßstäbliche Tunnelportale oder Mauerstrukturen.

Modell & Abmessungen:

Subjektive Bewertung:

Noch Fertiggelände "Mittenwald"
Größe: 200 x 120 cm

Ganz nett. Dass die Züge auf der höhergelegten Brückenrampe fast die Dachrinne des Bahnhofs küssen, nun ja. Wer's mag.

Noch Fertiggelände "Silvretta"
Größe: 220 x 140 cm

Bei den Abmessungen geht mehr. Was in diesem Fall heißen müsste: Weniger.

Noch Fertiggelände "Baden-Baden"
Größe: 175 x 100 cm

Klassiker in Spur N. Aufgrund der Gleisdichte leider auch ein Klassiker aus der berüchtigten Kategorie „Spaghetti Gleispläne“

Noch Fertiggelände "Königsfeld"
Größe: 160 x 100 cm

Kompakte Abmessungen, in der Gesamtwirkung recht gelungen

Noch Fertiggelände "Mühltal"
Größe: 200 x 100 cm

Ganz passabel, aber nicht wirklich kompakt

Noch Fertiggelände "Schönmühlen"
Größe: 160 x 100 cm

Ganz passabler H0 Fertiggelände Gleisplan, kompakte Abmessungen

Noch Fertiggelände "Traunstein"
Größe: 125 x 70 cm

Für mich in Spur N das beste käufliche Fertiggelände. Ausgewogenes Layout, kompakte Größe

Noch Fertiggelände "Rosenheim"
Größe: 160 x 100 cm

Ähnlich Königsfeld ein brauchbarer Kompromiss.

Noch Fertiggelände "Staufen"
Größe: 140 x 70 cm

Den Zuglärm, welchen die Anwohner der äußerst "verkehrsgünstig" gelegenen Gebäude ertragen müssen, möchte man sich nicht vorstellen. Bergmassiv überzeugt auch nicht wirklich.

Noch Fertiggelände "Cortina"
Größe: 100 x 70 cm

Was "Staufen" in Spur N ist, ist "Cortina" in Spur Z. Also mit denselben Kritikpunkten.

Noch Fertiggelände "Bergrün"
Größe: 125 x 60 cm

Alpiner Charakter ganz gut gelungen. Leider nur für KATO Gleis Spur N. Steigung und Kurvenradien grenzwertig.

Noch Fertiggelände "Hochgrat"
Größe: 150 x 100 cm

Auch dies ein Kandidat aus der Abteilung "Spaghetti Gleisplan". Wildes Drunter, Drüber & Mittendurch.

Kibri Fertiggelände "Rigi"
Größe: 140 x 80 cm

Ziemlich vollgestopft. Einen gewissen Reiz hat aber die Stichbahn zum Berg. Die könnte nämlich auch als Zahnradbahn gebaut werden.

Kibri Fertiggelände "Fränkische Schweiz"
Größe: 150 x 80 cm

Weltrekordverdächtige "Anlagenfläche:Gleismenge" Ratio